Partnerschaften

Art Basel

Mit Ausstellungsorten wie Basel, Miami Beach und Hong Kong ist die Art Basel die weltweit führende Kunstmesse für moderne und zeitgenössische Kunst. Die Einzigartigkeit wird an den beteiligten Galerien, den gezeigten Kunstwerken und den Inhalten des parallel laufenden Veranstaltungsprogramms deutlich, welches bei jeder Ausgabe in Zusammenarbeit mit örtlichen Einrichtungen angeboten wird.

Kunstgalerien bietet die Art Basel wertvolle Unterstützung bei der Förderung von Künstlerkarrieren. Neben eindrucksvollen Ständen führender Galerien aus aller Welt setzen die einzelnen Ausstellungsbereiche neueste Entwicklungen der bildenden Kunst in Szene und bringen ihre Besucher auf neue kreative Ideen.
Seit 2006 ist AXA ART langjähriger Partner der Art Basel.

Weitere Informationen finden Sie unter Art Basel

Art Cologne

Die internationale Messe für Moderne und Zeitgenössische Kunst in Köln besteht schon seit 1967 und ist somit die älteste Kunstmesse weltweit. Rund 200 internationale Aussteller zeigen Werke der Klassischen Moderne, Kunst nach 1945 sowie moderne und zeitgenössische Kunst.

Zu sehen sind jedes Jahr Großwerke der Malerei, Skulptur und Installationen, Video und Photographie, Arbeiten auf Papier sowie Editionen und Multiples. So reflektiert die ART COLOGNE die Vielfalt des Kunsthandels in Europa und Übersee auf hohem Niveau.

Als langjähriger Partner der Messe zeichnet sich unsere Zusammenarbeit durch gegenseitige Unterstützung, vor allem aber durch den inhaltlichen Austausch aus, von dem die Besucher profitieren.

Weitere Informationen finden Sie unter www.artcologne.de

Artports

Mit einem Klick in der Welt der Kunst

Was passiert aktuell in der Kunstwelt? artports.com gibt Auskunft: Mit über 8.000 gelisteten Galerien, Museen und Kunstinstitutionen weltweit zählt die Webseite zu den größten Kunstportalen. AXA ART ist Kooperationspartner von artports.com: Die am aktuellen Kunstgeschehen interessierten Kunden von AXA ART können sich jetzt mit einem Klick informieren. Bereits die Startseite enthält eine Übersicht über wichtige Ausstellungen. Die „artports news“ ebenso wie der artports-Newsblog behandeln aktuelle und kunsthistorische Themen. Spezielle Rubriken zu Kunstmessen, Biennalen, Kunstbüchern oder Kunstakademien bieten viele zusätzliche Informationen.
In einem Künstlerwiki erhalten Künstler eine Plattform, sich selbst zu präsentieren. Wer Kunst direkt erwerben möchte, findet auf der Webseite ein großes Angebot an Werken von Künstlern, die nicht durch eine Galerie vertreten sind. Und wer beraten werden möchte, erhält Adressen von Kunsthistorikern, Kulturwissenschaftlern und Art Consultants gleich dazu.
Eine Übersicht über Art- und Designhotels in Deutschland erleichtert die Planung von Reisen zur Kunst, zu Ausstellungen oder Kunstmessen. Viele nützliche Links zu Stellenausschreibungen und Jobbörsen im Kunstbereich runden das Angebot von artports.com ab.

Für weitere Informationen: www.artports.com

BVDG

AXA ART ist Fördermitglied des Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler e.V. (BVDG). Die Fördermitgliedschaft ist Teil einer Kooperation mit dem BVDG, die sich in den letzten Monaten zunehmend etabliert hat und über die AXA ART ihren Zugang zu Galerien und Kunsthändlern weiter verbessern möchte.

Um nachhaltige Synergien zu schaffen und die Vernetzung der Kunstmarktszene voranzutreiben, nimmt der BVDG ausgewählte Fördermitglieder auf. Diese erhalten Exklusivinformationen und Beratung in kunstmarktrelevanten Fragen und darüber hinaus Einladungen zu BVDG-Veranstaltungen sowie zu den Previews der Kölner Kunstmessen ART COLOGNE und COLOGNE FINE ART.

Mit seinen Fördermitgliedern weiß der BVDG kompetente Know-How-Träger aus kunstmarktnahen Branchen an seiner Seite, von deren Fachkenntnis sowohl der Verband als auch seine Mitglieder profitieren. Nicht zuletzt tragen die Förderbeiträge zur wirtschaftlichen Stärkung des BVDG bei – und damit zu einer effektiven Interessenvertretung für den gesamten Kunstmarktstandort Deutschland.

Die Kernkompetenz von AXA ART liegt im finanziellen und kulturellen Schutz von Kunst und Sammlungsgegenständen. Seit über 50 Jahren ist AXA ART aktiver Teil der internationalen Kunstwelt und bietet Sammlern maßgeschneiderte Lösungen und Expertise auf höchstem Niveau.

Den Anspruch, kulturelles Erbe für zukünftige Generationen zu bewahren, verfolgt AXA ART durch seine Beratung und Serviceleistungen ebenso wie durch zahlreiche Partnerschaften u.a. mit der TEFAF, der Art Basel, der ART COLOGNE und der TATE Modern.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bvdg.de

Cologne Fine Art

Die Cologne Fine Art, eine der traditionsreichsten Messen der Welt für Alte Kunst, Moderne Kunst, Angewandte Kunst, Arbeiten auf Papier und Design, ist die Kunstmesse für alle, die Wert auf wahre Werte legen.

Renommierte Galerien und Kunsthändler präsentieren einen faszinierenden Querschnitt durch die Jahrhunderte der Kunst- und Designgeschichte, von Kunst, Kunsthandwerk und Schmuck bis hin zu ausgewählten Designobjekten und Arbeiten auf Papier.

Das für diese Kunstmesse charakteristische Zusammenspiel verschiedener Stile und Epochen weitet den Horizont und lädt zu Entdeckungen jenseits des angestammten Interessengebietes ein. Den Besucher erwartet eine inspirierende Reise durch Zeiten und Stile, mit einer Fülle von zeitlos schönen Objekten.

Über die verschiedenen Phasen hinweg sowie während der entscheidenden Phase der Neufindung hat AXA ART die Messe als steter Partner begleitet. Heute freuen wir uns mit ihr über den großen Erfolg.

Weitere Informationen finden Sie unter www.colognefineart.de

CRCC

Light Control Project in Kooperation mit dem CRCC

Empfänger des AXA ART Research Grant war ebenso das Centre de Recherche sur la Conservation des Collections (CRCC) in Paris, um präventive Maßnahmen zum Erhalt von Photographie zu untersuchen und eine verbesserte Methode zu entwickeln, den Einfluss von Licht auf empfindliche Kunstobjekte wie Photographien, Drucke, Zeichnungen und Aquarelle zu messen.

Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit war eine neue Generation von Dosimetern, die dem Markt angeboten und von einem spezialisierten Anbieter vertrieben werden. Dosimeter dienen dazu, die Lichtmenge abzuschätzen, der ausgestellte Photographien ausgesetzt sind, und rechtzeitig eine Überexponierung anzuzeigen.

Kenner und Liebhaber von Photographie schätzen sie nicht nur wegen ihrer Schönheit, sondern auch als visuelles Zeugnis geopolitischer Geschehnisse und Entwicklungen, als Erinnerung an familiäre Ereignisse und als ein wichtiges Dokument unserer Zeitgeschichte.

Gemeinsam stellen AXA ART und das CRCC ihre Forschungsergebnisse Sammlern zur Verfügung, um sie darin zu unterstützen, ihre photographischen Sammlungen bestmöglich zu schützen.

Deloitte Art & Finance International Conferences

In den letzten Jahren ist eine starke „Finanzialisierung“ des Kunstmarkts zu beobachten: Kunst wird heute nicht mehr nur als wichtiger Bestandteil unseres Kulturgutes wahrgenommen, sondern zunehmend auch als vielversprechende Kapitalanlage.

Bei der Deloitte Art & Finance International Conference tauschen sich internationale Experten und lokale Akteure einen Tag lang über die praktischen Aspekte dieser Anlageform und deren Zukunftsperspektiven aus.

Seit ihrer Gründung 2008 wurde die Tagung in verschiedenen bedeutenden Kulturstädten gehalten: 2008 und 2014 in Luxemburg, 2009 in London, 2010 in Paris, 2011 in Miami, 2012 in Basel, 2013 in Maastricht und 2015 in New York.

Weitere Informationen finden Sie unter Deloitte Art & Finance

Frieze

Frieze ist eine der wenigen Messen, die sich ausschliesslich der zeitgenössischen Kunst sowie aktuellen Künstlern widmet und auf Aussteller setzt, die die aufregendsten Galerien für Gegenwartskunst vertreten.

Auch das von der Kritik gefeierte „Frieze projects“-Programm macht deutlich, dass lebende Künstler im Vordergrund stehen. Das von einem Kurator zusammengestellte Programm beinhaltet Vorträge, Künstleraufträge sowie performative oder interaktive Filmprojekte, bei denen sich die Besucher unmittelbar mit Kunst und Künstlern auseinandersetzen können.

Weitere Informationen finden Sie unter Frieze

Tate

Tate AXA ART Modern Paints Project (TAAMPP) in Kooperation mit der Tate

Von 2006 bis 2009 war die Tate in London der Empfänger des AXA ART Research Grants für die Unterstützung des Tate AXA ART Modern Paints Project. Mit diesem Grant wurde wegweisende Forschungsarbeit an der Tate ermöglicht. Mit Hilfe des Projekts hat man herausgefunden wie man Acrylbilder zukünftig besser konservieren kann, in vielen Fällen bevor die ersten Alterungsanzeichen sichtbar werden. Bis heute ist die Auswahl an angemessenen Konservierungstechniken und das Wissen über die Ergebnisse konservatorischer Behandlungen limitiert. Mit TAAMPP wurde ein Beitrag dazu geleistet dieses Problem zu lösen.

Das Projekt stand der unter der Leitung von Dr. Bronwyn Ormsby, Senior Conservation Scientist bei Tate, und Dr. Elina Kampasakali AXA ART Research Fellow.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.tate.org.uk

TEFAF

Die TEFAF in Maastricht gilt allgemein als eine der weltweit führenden Kunstmessen, die auf dem Kunstmarkt höchste Standard setzt und deren Besuch ein Muss für Sammler und Museen aus aller Welt ist.

Das Event, bei dem an die 300 der weltweit führenden Galerien aus rund 20 Ländern präsent sind, bietet eine ständig im Wandel befindliche Kulisse für die besten Kunstwerke, die der Markt zu bieten hat.

Neben traditionellen Gemälden Alter Meister und antiker Kunst werden zahlreiche moderne und zeitgenössische Klassiker sowie Fotografien, Schmuck, Designerstücke des 20. Jahrhunderts und Arbeiten auf Papier gezeigt.

Die TEFAF Maastricht ist sowohl hinsichtlich der Qualität der Exponate als auch der Seriosität der systematischen Echtheitsprüfungen konkurrenzlos. Wer hier ausstellen und verkaufen will, muss strengste Auswahlkriterien erfüllen. Das bahnbrechende Echtheits-Prüfsystem der TEFAF umfasst nicht weniger als 175 internationale Experten, die jedes der Kunstwerke aus insgesamt 29 Kategorien auf Qualität, Echtheit und Zustand prüfen, um potenziellen Käufern eine solide Vertrauensbasis bieten zu können.

Als Hauptsponsor der TEFAF präsentieren wir Messebesuchern unser umfassendes Angebot und unsere unvergleichliche Expertise, wenn es darum geht, den Erhalt von Kunstsammlungen durch fachgerechte Schadenverhütung, Konservierung, Wiederherstellung und Restaurierung langfristig zu sichern.

Weitere Informationen finden Sie unter www.tefaf.com/DesktopDefault.aspx?tabid=18

Vitra Design Museum

Erforschung von Kunststoff in Kooperation mit dem Vitra Design Museum

Der erste internationale Grant wurde zwischen 2003 und 2005 an das Vitra Design Museum vergeben und setzte sich mit einer Studie zur Materialität und Lebenserwartung von Designobjekten aus Plastik auseinander.

Die verbreitete Anwendung von Kunststoffen verschiedener Art durch Künstler und Designer im 20. Jahrhundert stellt Museen und Privatsammler bei der Erhaltung der entsprechenden Gegenstände vor viele Probleme. Wie die Erfahrung zeigt, zersetzen sich Kunststoffobjekte schneller als Gegenstände aus herkömmlichen Werkstoffen. Dabei setzen sie außerdem chemische Abbauprodukte frei, die andere Gegenstände in ihrer unmittelbaren Nähe schädigen können.

Weitere Informationen finden Sie unter www.design-museum.de

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?