Inspiration

Feuer und Flamme: Betty Boop von David Mach

Im Londoner AXA ART Büro werden Besucher von einem eindrucksvollen Kunstwerk empfangen: dem verkohlten Betty-Boop-Kopf des schottischen Bildhauers und Installationskünstlers David Mach. Machs Arbeiten sind bekannt für ihre unkonventionellen Materialien: Gorillas aus Kleiderbügeln, U-Boote aus Autoreifen, Charrlie Chaplin und Marilyn Monroe aus Streichhölzern. Auch der Kopf von Betty-Boop, der auf einem Sockel unter Plexiglas präsentiert wird, gehört in die Reihe „Matcheads“ (Streichholzköpfe).

Als dieses Kunstwerk beim Transport umkippte, kam es durch die Reibung des Objektes mit dem Plexiglas zur Funkenbildung. Die Streichhölzer entzündeten sich, das Werk ging in Flammen auf. Zwar konnte das Feuer gelöscht werden, doch der Betty-Boop-Kopf erlitt durch Löschmittel und Rauch irreparable Schäden, die AXA ART vollumfänglich übernahm.

Das ungewollte „Abfackeln“ regte Mach an, seine übrigen Streichholzobjekte im Rahmen von künstlerischen Performances anzuzünden.

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?